beliebt:

Portugiesische Abgeordnete verteidigen Handelsabkommen EU-Mercosur

Portugiesisch MEP Francisco Assis und António Marinho e Pinto heute verteidigt die Notwendigkeit, die Handelsabkommen zwischen der EU und dem Mercosur abzuschließen Amerika zu geben Latina "gebührende Bedeutung" in der europäischen Szene.

Lissabon, 23. November (EFE) .- Die portugiesischen Abgeordneten Francisco Assis und António Marinho e Pinto haben heute die Notwendigkeit des Abschlusses des Handelsabkommens zwischen der Europäischen Union und dem Mercosur verteidigt um Lateinamerika "die gebührende Bedeutung" im europäischen Panorama zu geben.

In einer Debatte über die Beziehungen zwischen Europa und Lateinamerika im Culturgest-Zentrum in Lissabon, Assis, Der Vorsitzende der Delegation des Europäischen Parlaments für die Beziehungen zum Mercosur erklärte, die EU bemühe sich um eine Einigung, die einen "gemeinsamen politischen Raum" zwischen beiden Ländern schafft. Territorien.

Assis, der zur sozialistischen Fraktion der Europäischen Kammer gehörte, betonte, dass das Abkommen Mindestanforderungen in Bezug auf die Menschenrechte, insbesondere in was sich auf "die Rechte der indigenen Völker" bezieht.

Der portugiesische Europaabgeordnete räumte ein, dass die EU in der Vergangenheit "andere Prioritäten" hatte, aber diese Vereinbarung mit Mercosur gehört jetzt zu den Maximale Ziele des europäischen Gremiums, insbesondere nach dem Regierungswechsel in Brasilien und Argentinien.

Er wies jedoch darauf hin, dass er sich des "Widerstands" der Opposition einiger Länder und Sektoren zu diesen Verhandlungen, aber erinnerte daran, dass was gesucht wird, Lateinamerika "als gleichberechtigt" und "ohne Bedenken" zu behandeln.

Marinho e Pinto, Vizepräsident der Die Delegation des Europäischen Parlaments für die Beziehungen zu Brasilien räumte ein, dass die Begeisterung für das Abkommen EU-Mercosur in jüngster Zeit "zurückgezogen" worden sei. Einige europäische Sektoren lehnen einen Pakt "als wäre es ihr Beruf" ab.

Marinho e Pinto, ein Mitglied der liberalen Fraktion im Europäischen Parlament, betonte, dass das Handelsabkommen ein wichtiger Faktor "der Entwicklung" und folglich "des Wohlbefindens" und "des Arbeitsniveaus" in Lateinamerika, und behauptete, dass europäische Unternehmen bis zu 4.000 Millionen Euro sparen würden Zollgebühren.

Er drückte auch die Notwendigkeit eines direkten Kommunikationskanals mit Südamerika aus: "Es kann nicht sein, dass alle Kommunikationen Staaten durchlaufen müssen Staaten „, sagte er.

Die Veranstaltung auch der Präsident des Instituts für die Förderung von Lateinamerika und der Karibik, Paulo Neves, der sagte beteiligt, dass der beste Weg zur Bekämpfung Armut ist eine Übereinkunft, die "Wohlstand schafft".

Kommentare 0

?
Keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden!
EUR/USD

EURUSD=X

1.1747 -0,00 -0,24%
USD/CHF

CHF=X

0.9581 -0,00 -0,09%
GBP/USD

GBPUSD=X

1.3067 -0,02 -1,54%
USD/JPY

JPY=X

112.5670 +0,09 +0,08%
USD/CNH

CNH=X

6.8451 +0,01 +0,15%
USD/CAD

CAD=X

1.2912 +0,00 +0,06%
IBEX 35

^IBEX

9590.40 +6,70 +0,07%
IBEX MEDIUM..

INDC.MC

15377.30 -38,40 -0,25%
IBEX SMALL ..

INDS.MC

7490.80 +5,90 +0,08%
IBEX TOP DI..

INDD.MC

3047.90 +1,80 +0,06%
FTSE LATIBE..

INDB.MC

1249.20 +9,20 +0,74%
FTSE LATIBE..

INDL.MC

8444.10 +226,10 +2,75%
Abertis Inf..

ABE.MC

18.36 +0,00 +0,00%
Actividades..

ACS.MC

37.83 +1,03 +2,80%
Acerinox, S..

ACX.MC

12.24 -0,03 -0,24%
AENA, S.A.

AENA.MC

150.45 +4,75 +3,26%
Amadeus IT ..

AMS.MC

78.26 +0,46 +0,59%
Acciona, S...

ANA.MC

75.86 -0,12 -0,16%
Financial S..

XLF

28.74 -0,11 -0,39%
VanEck Vect..

GDX

18.78 -0,15 -0,79%
SPDR S&P 50..

SPY

291.99 -0,22 -0,07%
Vanguard FT..

VWO

41.80 +0,17 +0,41%
Direxion Da..

TZA

8.24 +0,12 +1,48%
Utilities S..

XLU

53.06 +0,22 +0,43%
Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu liefern.
wiederherstellen Passwort