beliebt:

Das Gewicht der Besteuerung in Spanien fällt im Jahr 2016 und entfernt sich von der der OECD

Das relative Gewicht der Besteuerung in Spanien, das seit Beginn des Krisenjahres 2009 zu Beginn der Krise zugenommen hatte, ging im vergangenen Jahr zurück, was wiederum weg vom OECD-Durchschnitt, der 2016 seinen Aufwärtstrend fortsetzte, auf Rekordniveau.

Paris, 23. November (EFE) .- Das relative Gewicht der Besteuerung in Spanien, das seit Beginn des Krisenjahres 2009 zu Beginn der Krise zugenommen hatte, ging im vergangenen Jahr zurück. Im Gegenzug lag der Abstand unter dem OECD-Durchschnitt, der 2016 seinen Aufwärtstrend auf Rekordniveau fortsetzte. Dies ist eine der wichtigsten Schlussfolgerungen des Jahresbericht über die Steuererhebung, der heute von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) veröffentlicht wurde und nach der Spanien von Position 18 im Jahr 2015 auf 20 im Jahr 2016 ging (von insgesamt 35 Ländern) in Bezug auf die Besteuerung des Bruttoinlandsprodukts (BIP).

Im Einzelnen machten die Steuern im vergangenen Jahr 33,5% des BIP aus. Spanien, verglichen mit 34,3% im Durchschnitt in der Organisation, wo im Vorjahr ein 33,8% gewesen war (gegenüber 34%).

Spanien wurde über dem Durchschnitt liegt die OECD zwischen 2004 und 2007, als sie einen Spitzenwert von 36,4% erreichte (gegenüber 33,7%), aber mit Ausbruch der Krise kehrte sich die Situation um und die Steuern blieben 2009 bei 29,7%. (im Vergleich zu 32,3%).

Im Jahr 2016 lag Spanien auf einem Niveau, das dem des Vereinigten Königreichs (33,2%) oder Polens (33,6%) sehr ähnlich war und deutlich unter dem des Vereinigten Königreichs lag. (an zweiter Stelle mit 45,3%), Italien (mit 42,9%) und Deutschland (mit 37,6%).

Die Vereinigten Staaten (26%) gehörten zu den Ländern Türkei (25,5%), Irland (23%), Chile (20,4%) und Mexiko (17,2%).

Spanien (mit 42,5% im Jahr 2015 Sie hat bei den OECD-Mitgliedern ein geringeres Gewicht, nach Deutschland (30,6%), Frankreich (33,3%), der Schweiz (35,8%), Japan (36,7%) und Kanada (40%). qualifizieren, in dieser Hinsicht als ein Land mit „regional“ Struktur, das einzige in dieser Kategorie, die von dem „Bund“ unterschieden wird (Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Deutschland, Mexiko, Schweiz und die Vereinigten Staaten) und die "Unitarier" (der Rest).

Die spanischen autonomen Gemeinschaften machen 14% der Steuereinnahmen aus, ein Prozentsatz von weniger als 17%, die im Durchschnitt Regionen oder Staaten, die die acht "föderalen" OECD-Länder bilden (bis zu 39,5% in Kanada, 24,5% in der Schweiz, 23% in Deutschland oder 19,4% in den Vereinigten Staaten). Sie bedeuten 9,9% in Spanien (1975 nur 4%), wenn sie 7,5% in den "föderalen" Ländern und 11,8% in den "einheitlichen" Ländern wiegen.

In Die Besonderheit Spaniens ist, dass die Sozialversicherung 33,1% der Steuern einnimmt, verglichen mit 21,1% im Durchschnitt in den "föderalen" Ländern und 24,4% in den "einheitlichen" Ländern.

EUR/USD

EURUSD=X

1.1747 -0,00 -0,24%
USD/CHF

CHF=X

0.9581 -0,00 -0,09%
GBP/USD

GBPUSD=X

1.3067 -0,02 -1,54%
USD/JPY

JPY=X

112.5670 +0,09 +0,08%
USD/CNH

CNH=X

6.8451 +0,01 +0,15%
USD/CAD

CAD=X

1.2912 +0,00 +0,06%
IBEX 35

^IBEX

9590.40 +6,70 +0,07%
IBEX MEDIUM..

INDC.MC

15377.30 -38,40 -0,25%
IBEX SMALL ..

INDS.MC

7490.80 +5,90 +0,08%
IBEX TOP DI..

INDD.MC

3047.90 +1,80 +0,06%
FTSE LATIBE..

INDB.MC

1249.20 +9,20 +0,74%
FTSE LATIBE..

INDL.MC

8444.10 +226,10 +2,75%
Abertis Inf..

ABE.MC

18.36 +0,00 +0,00%
Actividades..

ACS.MC

37.83 +1,03 +2,80%
Acerinox, S..

ACX.MC

12.24 -0,03 -0,24%
AENA, S.A.

AENA.MC

150.45 +4,75 +3,26%
Amadeus IT ..

AMS.MC

78.26 +0,46 +0,59%
Acciona, S...

ANA.MC

75.86 -0,12 -0,16%
Financial S..

XLF

28.74 -0,11 -0,39%
VanEck Vect..

GDX

18.78 -0,15 -0,79%
SPDR S&P 50..

SPY

291.99 -0,22 -0,07%
Vanguard FT..

VWO

41.80 +0,17 +0,41%
Direxion Da..

TZA

8.24 +0,12 +1,48%
Utilities S..

XLU

53.06 +0,22 +0,43%
Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu liefern.
wiederherstellen Passwort