Vestager sieht "sehr ernste" ?berschneidungen in den Märkten von Lufthansa und Air Berlin

Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager sagte heute, dass die EU-Exekutive "sehr gründlich" die ?bernahme von Air Berlin durch Lufthansa analysiert, erkannte "sehr ernste" ?berschneidungen in den Märkten beider Unternehmen.

Brüssel, 21. November (EFE) .- Die Europäische Kommissarin für Wettbewerb, Margrethe Vestager, sagte heute, dass die EU-Exekutive "sehr gründlich" die ?bernahme von Air Berlin durch von Lufthansa, da "sehr gravierende" ?berschneidungen in den Märkten beider Unternehmen festgestellt wurden.

"Bei der Fusion von Lufthansa und Air Berlin untersuchen wir diese Märkte sehr gründlich weil wir sehr gravierende ?berschneidungen sehen. erklärte die dänische Politik während einer Anhörung im Wirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments.

Für den Kommissar kann der vorgeschlagene Kauf zu einem Preiserhöhung des Flugverkehrs in den von beiden Unternehmen angebotenen und angebotenen Strecken.

Er präzisierte, dass Air Berlin nun nicht mehr auf dem Markt aktiv ist ?nderungen in der Funktionsweise der Mechanismen, um die Preise der Routen zu fixieren.

"Wir können sofort sehen, dass es eine Reaktion auf dem Markt gibt, wenn einige Routen nicht mehr angeboten werden und Einige Flugzeuge sind an Land ", erklärte er.

Am 12. Oktober beschloss die Lufthansa-Gruppe, 210 Millionen Euro für den Gro?teil von Air Berlin zu kaufen. Mitte August für insolvent erklärt und in die 1,5 Milliarden Euro investieren.

Nun steht die Operation noch aus, um grünes Licht von Brüssel zu erhalten.

Bei der Fusion von Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer mit dem landwirtschaftlichen Biotechnologie-Unternehmen Monsanto sagte, dass es "wichtig" sei, dass die Landwirte immer noch zwischen verschiedenen Arten von Produkte wie Pestizide und um Innovation in der Branche nach der ?bernahme zu erhalten.

In Bezug auf die Enthüllungen der "Paradiespapiere", über die Aktivitäten von Unternehmen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in undurchsichtigen Gebieten, sagte Vestager ist es ??zu früh?? zu sagen, ob offene Fälle gegen Unternehmen, die hätte vermieden werden Steuern in der Europäischen Union zu zahlen, und in das gegenwärtige Brüssel analysiert die Informationen dieser journalistischen Untersuchung.

EUR/USD

EURUSD=X

1.1747 0,00 -0,24%
USD/CHF

CHF=X

0.9581 0,00 -0,09%
GBP/USD

GBPUSD=X

1.3067 -0,02 -1,54%
USD/JPY

JPY=X

112.5670 +0,09 +0,08%
USD/CNH

CNH=X

6.8451 +0,01 +0,15%
USD/CAD

CAD=X

1.2912 +0,00 +0,06%
IBEX 35

^IBEX

9590.40 +6,70 +0,07%
IBEX MEDIUM..

INDC.MC

15377.30 -38,40 -0,25%
IBEX SMALL ..

INDS.MC

7490.80 +5,90 +0,08%
IBEX TOP DI..

INDD.MC

3047.90 +1,80 +0,06%
FTSE LATIBE..

INDB.MC

1249.20 +9,20 +0,74%
FTSE LATIBE..

INDL.MC

8444.10 +226,10 +2,75%
Abertis Inf..

ABE.MC

18.36 +0,00 +0,00%
Actividades..

ACS.MC

37.83 +1,03 +2,80%
Acerinox, S..

ACX.MC

12.24 -0,03 -0,24%
AENA, S.A.

AENA.MC

150.45 +4,75 +3,26%
Amadeus IT ..

AMS.MC

78.26 +0,46 +0,59%
Acciona, S...

ANA.MC

75.86 -0,12 -0,16%
Financial S..

XLF

28.74 -0,11 -0,39%
VanEck Vect..

GDX

18.78 -0,15 -0,79%
SPDR S&P 50..

SPY

291.99 -0,22 -0,07%
Vanguard FT..

VWO

41.80 +0,17 +0,41%
Direxion Da..

TZA

8.24 +0,12 +1,48%
Utilities S..

XLU

53.06 +0,22 +0,43%