beliebt:

Die EG wird die Erneuerung von Glyphosat nächsten Dezember 12 formalisieren

Die Europäische Kommission (EC) wird die Entscheidung formalisieren, die Lizenz von Glyphosat am 12. Dezember, dem Tag, an dem auch die Europäische Bürgerinitiative (EBI) reagieren zu erneuern registriert, um sein Verbot anzufordern, angetrieben von Umweltorganisationen.

Brüssel, 28. November (EFE) .- Die Europäische Kommission (EG) wird die Entscheidung über die Erneuerung der Glyphosat-Lizenz am 12. Dezember formalisieren, dem Datum, an dem sie auch auf die Initiative reagieren wird Europäischer Bürger (ICE) registriert, um um sein Verbot zu bitten, gefördert von Umweltorganisationen. Dies wurde heute von der Gemeindesprecherin Mina Andreeva bei der täglichen Pressekonferenz erklärt EG, fügt hinzu, dass an diesem Tag der EU-Exekutive „andere Initiativen präsentieren“ mit dem umstrittenen Herbizide.

Die Europäische Union (EU) gescheitert Montag nach mehrer Treffen ohne Konsens, eine Vereinbarung über die Verlängerung der Lizenz von Glyphosat durch 18 Länder und nur zwei Wochen nach Ablauf ihrer aktuellen Genehmigung unterstützt, gültig bis nächsten 15. Dezember.

"Die EK ist mit den Ergebnissen zufrieden und wird diese Entscheidung am 12. Dezember formalisieren", sagte Andreeva.

Auf die Frage, ob die EG Schlussfolgerungen gezogen hat dieses als "Komitologie" bezeichneten Verfahrens, bei dem der Gemeinschaftsvorstand mit Unterstützung von Vertretern der Länder Rechtsetzungsbefugnisse wahrnimmt, Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/03/28.html Andreeva sagte, die EC habe bereits vorgeschlagen, "diese Regeln zu ändern". In diesem Fall hat die Erneuerung der Lizenz mehr als zwei Jahre an Sitzungen gekostet, um sie zu erreichen. schließlich eine Vereinbarung, die zehn Länder nicht zufrieden gestellt hat - die neun, die dagegen gestimmt haben, darunter Belgien oder Frankreich, und Portugal, die sich der Stimme enthalten haben - und die Industrie, die eine Lizenz beantragt hat. weitere 15 Jahre.

Angesichts eines ersten Vorschlags zur Erneuerung für 15 Jahre und einen zweiten von zehn Jahren musste die Europäische Kommission den Vorschlag auf fünf Jahre reduzieren. Umweltorganisationen und das Europäische Parlament selbst (PE), das in einer nichtlegislativen Entschließung die schrittweise Beseitigung des Herbizids bis 2022 forderte.

"Wir haben es versucht ständig nach einer Lösung suchen, um eine Mehrheitsunterstützung zu erhalten, die von 15 auf fünf Jahre zurückgeht ", fügte Andreeva hinzu, was den endgültigen Vorschlag der EG rechtfertigte.

Auf der anderen Seite Gesundheitssprecherin Anca Paduraru erinnerte in der Pressekonferenz daran, dass trotz dieser Erneuerung "die Zulassung von Produkten, die auf Glyphosat basieren, in der Verantwortung der Mitgliedstaaten liegt und sie die entscheiden, ob die Produkte ihre Märkte betreten oder nicht. "

Der Präsident von Frankreich, Emmanuel Macron, hat bereits versichert, dass in seinem Land das Verbot unmittelbarer sein wird," höchstens in 3 Jahre „während Belgien, die auch das Herbizid gegen, hat angekündigt, dass es andere Länder entgegen kontaktiert Glyphosat zu“ Alternativen suchen“.

Auf dem anderen Darüber hinaus haben mehr als eine Million Bürger aus sieben Ländern die EBI unterstützt, die die Mitgliedstaaten auffordert, Glyphosat zu verbieten, das Mindestmaß, das erforderlich ist, damit die EG verpflichtet ist, Antwort geben.

Die EG ist einfach verpflichtet zu reagieren, jedoch auf keinen Fall die Anfrage zu berücksichtigen.

Kommentare 0

?
Keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden!
EUR/USD

EURUSD=X

1.1747 -0,00 -0,24%
USD/CHF

CHF=X

0.9581 -0,00 -0,09%
GBP/USD

GBPUSD=X

1.3067 -0,02 -1,54%
USD/JPY

JPY=X

112.5670 +0,09 +0,08%
USD/CNH

CNH=X

6.8451 +0,01 +0,15%
USD/CAD

CAD=X

1.2912 +0,00 +0,06%
IBEX 35

^IBEX

9590.40 +6,70 +0,07%
IBEX MEDIUM..

INDC.MC

15377.30 -38,40 -0,25%
IBEX SMALL ..

INDS.MC

7490.80 +5,90 +0,08%
IBEX TOP DI..

INDD.MC

3047.90 +1,80 +0,06%
FTSE LATIBE..

INDB.MC

1249.20 +9,20 +0,74%
FTSE LATIBE..

INDL.MC

8444.10 +226,10 +2,75%
Abertis Inf..

ABE.MC

18.36 +0,00 +0,00%
Actividades..

ACS.MC

37.83 +1,03 +2,80%
Acerinox, S..

ACX.MC

12.24 -0,03 -0,24%
AENA, S.A.

AENA.MC

150.45 +4,75 +3,26%
Amadeus IT ..

AMS.MC

78.26 +0,46 +0,59%
Acciona, S...

ANA.MC

75.86 -0,12 -0,16%
Financial S..

XLF

28.74 -0,11 -0,39%
VanEck Vect..

GDX

18.78 -0,15 -0,79%
SPDR S&P 50..

SPY

291.99 -0,22 -0,07%
Vanguard FT..

VWO

41.80 +0,17 +0,41%
Direxion Da..

TZA

8.24 +0,12 +1,48%
Utilities S..

XLU

53.06 +0,22 +0,43%
Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu liefern.
wiederherstellen Passwort